Unser Erbe und unsere Zukunft

Triebkraft für die große Herausforderung, einen neuen Weinkeller, La Tunella, zu errichten, war die Geschichte eines Namens sowie die Qualität der Weine zu bewahren.
Der Weinkeller besteht aus zwei Ebenen und dient äußerst funktionell den verschiedenen Arbeitsvorgängen bei der Weinherstellung: Ganz offensichtlich richtet sich die Projektausführung nach sehr strengen önologischen Richtlinien.

Im Keller geschoss befinden sich der Gärungsraum mit den Edel stahltanks für Weißweine, ein Raum für das Eintrocknen der Trauben, einer für die Barriques, einer für Ton neaux und Eichenfässer für den Ausbau der Rotweine...
In jedem Raum werden Temperatur, Feuchtigkeitsgrad sowie Belüftung streng kontrolliert und der Beschaf fenheit der Weine angepasst.

Wärme und Farbe umhüllen die Besucher beim Eintreten in den Verkostungsraum im Keller: eine Freude für Augen und Gaumen.
Im Erdgeschoss befinden sich der Lagerraum und die Flaschenabfüllanlage, im Freien eine Abstellfläche für Werkzeuge und Maschinen.

Neben dem neuen Weinkeller wurde der noch bestehende alte Keller neu gestaltet. Dort werden die frisch geernteten Trauben verarbeitet, die weißen Trauben vor der Gärung geklärt; dort erfolgt auch die Vergärung der Rotweine. Im früheren Keller befinden sich außerdem noch immer das Analyselabor, der Ver kaufsraum und die Büros.