Ein weltweit einzigartiger Landstrich

Die Geschichte von La Tunella und dessen kostbarster Frucht, dem Wein, ist mit dem Gebiet der Colli Orientali del Friuli untrennbar verbunden. Das Hügelland, seit eh und je eines der geeignetsten Weinanbaugebiete mit seinem Mischboden aus Sandstein und Mergel (auf Friaulisch "ponca" genannt), zeichnet sich durch das besonders günstige, einfach einzigartige Mikroklima aus. Die Hügel stammen aus dem urzeitlichen Eozän und wurden von Menschenhand terrassenförmig angelegt (insgesamt sind es gut zweitausend Hektar einanbaufläche). Im Norden wird es vom mächtigen Schild der Julischen Voralpen vor dem kalten Nordwind geschützt, während im Süden das nur wenige Kilometer entfernt liegende Meer seinen angenehm milden Einfluss spüren lässt.