Mit wildwachsenden Kraütern gefüllte Tortelli

Weinempfehlung

Col Livius *Friulano

• Valmasìa

• Lalinda

Zutaten

Für den Teig: 150 g Mehl · 4 Eigelb · Wasser nach Bedarf · Salz ·
Für die Füllung: 100 g Zwielben · 180 g Taubenkropf-Leimkraut (Silene vulgaris) · 180 g Löwenzahn (Taraxacum officinale) · 100 g Mäusedornsprossen (Ruscus aculeatus) · 230 g gekochte Kartoffeln · 200 g frische Ricotta ·
30 g Pecorino (Anm. d. Üb.: aus Schafsmilch zubereiteter Hartkäse) · 30 g Olivenöl (Extra Vergine) · 1 Eigelb ·
Für die Soße : Butter, Wasser und Pecorino

Zubereitung

Zubereitung des Teigs:
Legen Sie das gesiebte Mehl so aus, dass es die Form eines Brunnens erhält. Schlagen Sie nun die Eier in einen Teller, geben Sie eine Prise Salz und einen Esslöffel Öl dazu und fügen Sie sie dann dem Mehl bei. Geben Sie nur bei Bedarf Wasser hinzu. Lassen Sie den Teig anschließend zirka ½ Stunde lang gehen. Rollen Sie ihn dann dünn aus und schneiden Sie ihn in Quadrate mit einer Sitenlänge von jeweils zirka 8 cm.
Zubereitung der Füllung
Hacken Sie die Zwiebel und braten Sie sie im Öl an. Fügen Sie hierauf den Mäusedorn hinzu, den Sie zuvor sorgfältig gesäubert, getrocknet und in kleine Stücke geschnitten haben. Lassen Sie das Ganze jetzt weiter kochen und geben Sie dann den Sclopit?? und den Löwenzahn hinzu. Nehmen Sie den Topf anschließend vom Herd und passieren Sie das Gemüse durch ein Passiergerät. Fügen Sie nun die Ricotta und die zerstampften gekochten Kartoffeln, das Eigelb und den Pecorino hinzu. Vermischen Sie das Ganze gut miteinander. Nehmen Sie jetzt jeweils 25 g der Füllmenge und legen Sie sie in die Mitte des Teigquadrats. Falten sie dann das Teigquadrat so, daß es ein Dreieck bildet und schließen Sie anschließend die Tortelli. Indem Sie die beiden Zipfel miteinander verflechten. Geben Sie jetzt die Tortelli 3 Minuten lang in kochendes Salzwasser, tropfen Sie sie dann ab und servieren Sie sie zusammen mit der soße auf einem Teller.
Zubereitung der Soße
Lassen Sie die Butter in einer Backform zerlaufen, fügen Sie dann zwei Eßlöffel Wasser hinzu und binden Sie das Ganze
mit geriebenem Pecorino. Gießen Sie die Soße kurz vor dem Servieren über die Tortelli.